Abstimmung Flottille 2018
Zur Auswahl stehen drei Reviere jeweils
mit 2 Varianten :

Saronischer und Argolischer Golf
Ligurisches Meer
Ostsee - Kattegat

 

 Saronischer und Argolischer Golf

07.-14.07.2018

Wir starten in Athen/Kalamaki in der Alimos Marina und können zwischen zwei Routen wählen:

 Saroni2 

 

 1.) Nach Korfos einer malerischen Badebucht auf der Peloponnes, in der wir ankern oder direkt bei einem Wirt anlegen können. Der nächste Tag führt uns mit 15 sm nach Egina-Stadt. Mit einer kleinen Marina, in der man noch vormittags anlegen sollte. Weiter geht es über Poros nach Hydra Marina oder in die Ankerbucht daneben. Danach segeln wir nach Nafplion um eine alte Burgruine zu besuchen und uns dem Flair des Städtchens hinzugeben. Der Rückweg führt uns in eine Bade-, Ankerbucht, San Nikolaos, im Südwesten von Hydra. Am Freitag wird die Rückreise nach Alimos angetreten.

 

Saroni1 

 2.) Durch den Hafen von Pireus fahren wir in die Ankerbucht Peristeria auf Salamis. Danach geht es weiter nach Korfos einer malerischen Badebucht auf der Peloponnes, in der wir ankern oder direkt bei einem Wirt anlegen können. Der nächste Tag führt uns mit 15 sm nach Egina-Stadt. Mit einer kleinen Marina, in der man noch vormittags anlegen sollte. Am nächsten Tag weiter über Poros nach Hydra in die Marina oder Ankerbucht daneben. Ein Segeltag nach Merichas (Marina oder Ankerbucht), auf der Insel Kythnos (40sm), wird mit einem Badeaufenthalt beendet. Der Rückweg nach Alimos ist etwa 45 sm lang.

 

Ligurisches Meer

8.- 15.9.2018

Diesen Teil des Mittelmeeres kennen wir noch nicht, daher habe ich die Routen nur nach dem Hafenhandbuch zusammen gestellt.

 1.) Wir starten in Livorno und segeln zur Insel Capraia in die Marina. Der nächste Segeltag führt uns nach Bastia auf Korsika. Auf der Insel Elba werden die Baderatten in einer Ankerbucht ins Wasser springen. In Porto Ercole kann eine alte Burgruine besichtigt werden. Über Elba Stad segeln wir dann zurück nach Livorno.

Elba

 

2.) Die Start/Zielmarina ist Olbia auf Sardinien. In einer Ankerbucht im Nordosten Sardiniens werden wir unseren ersten Badestopp genießen. In La Maddalena können wir in der Altstadt flanieren. Die Segelfreaks werden den Schlag nach Porto Torres (55sm) und Bonifacio auf Korsika (50 sm) genießen. In Cala Santa Maria werden wir in einer Ankerbucht wieder baden. Am Freitag erfolgt der letzte Schlag nach Olbia.

 

 SardinienN

Ostsee - Kattegat

8.-15.9.2018

Bei einem Ostseetörn sind die Wasserratten benachteiligt, da die Luft- und Wassertemperaturen nicht dem Mittelmeerklima entsprechen. Der Wind bläst um so stärker aus WSW oder SSE. Wir übernehmen das Boot in Göteborg:

 

Anholt

 1.) Von Göteborg durch die südlichen Schären ins Kattegat zur Insel Laeso in die nord-westliche Marina. Am nächsten Tag umfahren wir die Insel westlich und segeln auf die Insel Anholt. Je nach Wind und Wetter geht es weiter nach Hals oder Friederikshaven und wir erkunden mit Leihfahrrädern die Dünen dieser Gegend. In der Marina Skagen sind ebenfalls Fahrräder zu mieten um den Zusammentreffen von Kattegat und Skagerrak (Nord- und Ostsee) zu erleben. Den Kattegat querend segeln wir nach Mastrand in Schweden, eine Insel, die mit ihrer Festung jahrhundertelang die Geschichte der Ostsee beeinflusst hat und mit wunderschöner Bäderarchitektur beeindruckt. Der letzte Schlag nach Göteborg kann über das offene Meer oder durch die Schären erfolgen.

 

 

Stenungsund

 2.) Von Göteborg durch direkt ins Kattegat zur Insel Laeso in die nord-westliche Marina. Wir segeln nach Skagen und besichtigen mit Fahrrädern das Zusammentreffen von Kattegat und Skagerrak (Nord- und Ostsee). Wir queren den Kattegat und tauchen bei Gullholmen in die Schären ein. Dann geht es weiter bis nach Ljungskile oder Stenungsund, wo wir in einer Marina übernachten. Nächste Station ist die Insel Mastrand, in Schweden, die mit ihrer Festung jahrhundertelang die Geschichte der Ostsee beeinflusste und mit wunderschöner Bäderarchitektur beeindruckt. Der letzte Schlag nach Göteborg kann über das offene Meer oder durch die Schären erfolgen.

 

Alle Varianten sind 180 - 220 sm lang und die längste Tagesroute misst 55 sm.

Ende der Abstimmung: 03.09.2017

 

 

Ergebnis der Umfrage

picture

Ligurisches Meer wurde 9x gewählt

Ostsee hat 6 Stimmen bekommen
Sarronischer Golf wird 2x favorisiert

Der Flottillenkommandant wird verschiedene Routen im Ligurischen Meer im Detail ausarbeiten. Diese werden Anfang des Jahres dann vorgestellt.